Dienstag, 12. Dezember 2017 

TEXTE

 

« Zurück zur Übersicht


Dr. Peter Marboe
Amtsführender Stadtrat für Kultur von Wien

Geleitwort im Katalog
zur Ausstellungsserie 2000
"Zelt-Körper"
Salzburg, Paris, Innsbruck, Wien


Michael Hedwig zählt zu den anerkanntesten Malern der österreichischen Gegenwartskunst.
Als Individualist geht er seinen Weg abseits der vorgegebenen künstlerischen Trends. Sein Thema ist vor allem der Mensch, seine Körperlichkeit wie seine Psyche, letztlich seine Seele.
Seine Bilder geben einen Eindruck von Bedrohung, Vergänglichkeit , Hinfälligkeit und Ausgesetztheit des menschlichen Lebens. In Gruppierungen, die nicht im Dialog zueinander stehen, sondern eher in geometrisch anmutenden Bildchoreographien angeordnet sind, sind diese Körperbilder auch Ausdruck des Kollektivs, der Masse, der Serie.

Michael Hedwig ist damit ein Künstler, der sich intensiv mit unserer Gesellschaft und ihren Mechanismen auseinandersetzt, der die Situation des Individuums darstellt und künstlerisch analysiert, ein Darsteller menschlicher Befindlichkeit. Seine neue Ausstellungsserie "Zelt-Körper", die in einer Reihe österreichischer Städte und in Paris zu sehen sein wird, zeigt diese Qualität einmal mehr in faszinierenden Bildern. Meine besten Wünsche begleiten diese Ausstellung, die sich viele Besucher verdient hat.

 © 2017 Michael Hedwig Sitemap | Impressum